Anhören: (Funktion des Plugins in Testphase)

Caravan / Reisemobil Trends 2021:  Auch 2021 heißt der Trendurlaub bei uns in Deutschland eindeutig Caravaning. Die Neuzulassungen von Reisemobilen und Caravans stiegen laut Caravaning Industrie Verband (CIVD) seit Jahresbeginn um über 6 Prozent. Exakt 74.957 wurden zwischen Januar und Juli neu zugelassen – mehr als je zuvor in diesem Zeitraum.

Besonders hoch ist die Nachfrage nach wie vor bei den Reisemobilen. 

Von Januar bis Juli wurden 57.400 neu zugelassen. Mehr als je zuvor in diesem Zeitraum.
Die Neuzulassungen stiegen gegenüber den ersten sieben Monaten 2020 um 13,5 Prozent. Sie befinden sich auf dem Kurs zum elften Rekordjahr in Folge.
Vor allem Händler, die gut vorgeordert haben und entsprechend gut bestückt sind, gehören zu den Gewinnern.  Denn so mancher kann nicht liefern, wenn ein Kunde kaufen will. Insgesamt kämpft die Caravaningbranche aktuell mit Lieferschwierigkeiten. Ähnlich wie die Autoindustrie.

Dazu CIVD-Geschäftsführer Daniel Onggowinarso:
Viele Komponenten und Rohstoffe sind aufgrund der Pandemie und stockender Lieferketten aktuell kaum verfügbar, sodass die Hersteller weiterhin sehr hohe Nachfrage teilweise nicht bedienen können. Sie wollen, können aber nicht.

Lieferengpässe bei Caravans

Noch stärker als bei den Reisemobilen machen sich die Probleme in der Produktion bei Caravans bemerkbar.
Bei den Herstellern stehen hunderte Fahrzeuge, die praktisch fertig produziert sind, aber nicht ausgeliefert werden können, da ein bestimmtes Teil fehlt.
Seit Jahresbeginn sind die Neuzulassungen entsprechend um 12,1 Prozent auf 17.557 Einheiten gesunken. Im Juli wurden 3.446 Fahrzeuge neu zugelassen.
Im Vergleich mit Juli 2019 (3.196 Neuzulassungen) ist der Trend jedoch weiter positiv.
Daniel Onggowinarso:
Bei den Händlern ist von einem Rückgang der Nachfrage nach Caravans nichts zu spüren – im Gegenteil. Caravaning ist in diesen Zeiten eine der sichersten Urlaubsformen, da man mit einem Freizeitfahrzeug individuell und nur mit Personen des eigenen Haushaltes verreist und durch eigene Schlaf-, Wohn-, Koch- und Sanitärmöglichkeiten weitestgehend autark ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.