Anhören: (Funktion des Plugins in Testphase)
Neue Motorkonzepte. Alternativen zu klassischen Verbrennern und Elektromotoren:  BMW Wasserstoff Brennstoffzellen-Antrieb.
Dieser BMW ist zwar noch ein Prototyp, doch sein CO2-freier Antrieb wird von vielen als die Zukunft der Mobilität gesehen.
Unter anderem ist das SUV während der IAA auf Fahrten durch München erlebbar.  Der auf Basis vom X5 entwickelte Wagen soll ab Ende 2022 gebaut werden. Allerdings vorerst nur in einer Kleinserie. Der Kauf für Privatleute ist noch nicht vorgesehen.
Das Antriebssystem wandelt Wasserstoff in einer Brennstoffzelle zu Strom um.  Die am Ende verfügbare Systemleistung von 374 PS ermöglicht auch hohe Geschwindigkeiten über längere Distanzen. Ohne stundenlanges langes Warten beim Tanken.  Und etliche Tankpausen auf längeren Strecken, bei E-Modellen ganz normal.
Das Auffüllen mit Wasserstoff dauert rund vier Minuten. So wie wir es heute bei unseren Verbrennern gewohnt sind.
Beim Verbrennen vom Wasserstoff entsteht als einzige Emission nur Wasserdampf.
BMW

In Zusammenarbeit mit dem Göttinger Mobilitätsblog.

Von Stahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.