Anhören: (Funktion des Plugins in Testphase)

Citroen 2CV:  die Ente.  Weltberühmt und inzwischen viel geliebt.  Im Oktober 1948 wurde die “Ente” erstmals auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert, verblüffte Citroens 2 CV alle Besucher mit ungewöhnlichem Aussehen, raffinierter Konstruktion, Vielseitigkeit und extremer Wirtschaftlichkeit. 

 

Der liebevoll von seinen Fans „Ente“ genannte Wagen steht wie kein anderer für Freiheit, französischen Charme und anders sein. Das sieht auch Michaël Levivier so, dessen neuer Bildband aus dem GeraMond Verlag am 11. November im Buchhandel erscheint.


 

Im Fokus stehen hier vor allem leidenschaftliche Besitzer und ihre Liebe zum 2CV. 
Bezaubernde Menschen, die eines gemein haben: sie leben 2CV, er ist ein Teil ihrer Familie, wird auch so behandelt und mit ins tägliche Leben und die Urlaubszeit einbezogen.
 
Da gibt es zum Beispiel Oliver mit seinem »Dune« von 1988 – einem 2CV 6 Special. 
Oder Xavier und sein 1955er-Type-AZ. 
Ein Sammlerstück mit viel Patina, erweckt aus einem 18 Jahre währenden Scheunen-Schlaf. 
»Camembert« nennen Elyane & Guy ihre Reise-Ente mit stolzen 35 PS. 
Und da sind noch viele andere Geschichten.
 
 
Alle Fotos wurden exklusiv für diesen Band aufgenommen.
Autor Michaël Levivier war 2000 Mitbegründer des Motorradmagazins Moto Journal in Frankreich.
 

Geschenk-Idee für Weihnachten!

 
Das Buch
Titel: „Legende 2 CV – Fahren, Fühlen, Leben“
Autor: Michaël Levivier
Auflage: 1. Auflage 2021
Verlag: GeraMond
Ausstattung: Hardcover
ISBN: 978-3-96453-360-9
Seiten: 240
Format: 27,6 x 35,6 cm
Fotos und Abbildungen: 220
Preis: 59,00 Euro

 

 

1939: so fing alles an

Der Prototyp TPV „Toute petite voiture“
Bereits Mitte der 1930er Jahre begann Citroën das Projekt eines preiswerten Volksautos.
Es sollte ein radikal minimalistischer Kleinwagen werden. 
„Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter auf 100 km verbraucht“, so lauteten die berühmten Anforderungen an den Konstrukteur André Lefèbvre. 
Der Kriegsbeginn verhinderte das neue Volksautos.
Für Testfahrten wurden 250 Prototypen gebaut. 
 
Der Prototyp des 2CV aus dem Jahr 1939

 

 

 

2CV Ente. 

In Zusammenarbeit. Autoblog. Zwei Buchtipps zu E-Autos hätte ich noch. Mal reinschauen (externe links)

Alles was man zum Elektroauto wissen muss

E-Auto Kritik. Bild anklicken (externer Link).

Prototyp der “Ente”, Citroen 2CV. Autoblog.

Empfehlung

Eine Empfehlung für die Innenraumpflege des Autos.

Hier mehr Infos (externer link, meiner Meinung nach jeden Cent wert!)


Warum ist dieses Modell ein guter Kauf? Weil der kompakte Akkusauger langlebig konzipiert ist und die Materialien so elestisch und stabil sind, dass der Einsatz in der Garage oder auf dem Parkplatz problemlos ist. Dazu kräftige Leistung. Außerdem ist der Sauger pflegeleicht und ist "ohne rumfummlen" bedienbar. Das gilt auch für die Aufsätze und Zubehör.

Durchdacht gemacht 😉 .... seit Jahren bei mir mit einem Vorgänger-Modell im Einsatz. Daher hier als kleiner Werbeblock und persönliche Empfehlung des Admins dieser Seite eingefügt.

Und etwas Werbung muss sein, um wenigstens ein wenig die Serverkosten usw. reinzubekommen. Da hab ich mich doch etwas verschätzt. Aber ich belasse es bei Empfehlungen für Dinge, die ich entweder selber in der Hand hatte / bzw nutze (so der oben empfohlene starke Autostaubsauger, der auch bei uns seit Jahren auch zuhause und auf der Treppe zum Einsatz kommt), oder die mir hilfreich für die Leser dieser Seite erscheinen.

So der folgende Link: Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflege

Und bei den Zahnbürsten empfehle ich die guten Schallzahnbürsten. Für die Reise (Bahn, Auto, Fahrrad) nutze ich schon seit Jahren eine kompakt und robuste Schallzahnbürste von Panasonic, zuhause eine von Sonicare. Erst mal ein allgemeiner link: Zahnbürsten und Mundpflegeprodukte im Überblick bei Amazon.

Hier aber direkt meine (Uli, der Admin dieser Seite) persönliche Empfehlung (ich nutze seit etwa 10 Jahren (!) eines der Vorgängermodelle dieser Panasonic - als Reisezahnbürste - , welche sich durch Langlebigkeit, gute Putzergebnisse und Reisetauglichkeit auszeichnet): hier mal schauen (Amazon).

Zuhause finde ich die Sonicare Zahnbürsten gut, weil ich den Eindruck habe, dass die noch ein bisschen etwas stärker putzen. Aber das ist individuell wohl eher nur so ein Gefühl. Was sich allerdings deutlich zeigt: Zahnfleisch gesund und eigentlich kein Zahnstein mehr! Zahnreinigung beim Zahnarzt ist schon oft ausgefallen, weil die Zahnpflege so gut geworden ist - sehr angenehm.) Der Link zu meiner Empfehlung: dieses Modell entspricht in etwa der, die ich vor ein paar Jahren selbst gekauft hatte (ist wieder ein Link zu Amazon; dort gibts viele weitere Infos)

Damit aber erst mal genug der Werbung. Für das Auto kann ich Euch den oben empfohlenen starken und lanbglebigen Autostaubsauger von Dyson echt empfehlen. Da macht es echt Sinn, das Original zu kaufen. Wenn Ihr Euch alleine das Material anschaut, werdet Ihr das verstehen! Es sind wirklich ganz viele Details, die diesen Autostaubsauger so viel besser als all die Nachahmerprodukte machen, finde ich.
(Alle Empfehlungen von Uli, Admin dieser Seite.)

Von Stahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.