Die zweite Generation des legendären Threewheeler läuft gerade mit einer finalen Edition (33 Fahrzeuge) aus, da gibt Morgan eine komplette Neuentwicklung bekannt.
von HaJo Rummel

Die ersten Fotos vom noch getarnten Wagen zeigen eine modernere Karosserie. 
Und natürlich auch jede Menge Fahrspaß!!!!
 
Antriebsquelle wird ein Dreizylinder-Benziner von Ford sein.
Mehr technische Einzelheiten sind noch nicht bekannt. 
 

So fing alles an

Henry Frederick Stanley Morgan († 1959) hatte die Idee dazu.
Er konstruierte den Prototyp in den Jahren 1908/09.

Das fertige Modell stand 1910 auf der Londoner Fahrrad- und Motorrad-Ausstellung.
Der einsitzige „Morgan Runabout“.
Mit zwei Rädern vorne und einem Rad hinten, ohne Türen und Zweizylinder-Frontmotor.

Die Serienfertigung war eigentlich nicht geplant.
Doch wegen sehr vieler Anfragen startete Morgan die Produktion.

Bis 1952 wurde der 3-Wheeler mit nur kleinen Veränderungen gebaut.
2012 gab es eine technisch modernisierte Neuauflage.
Mit Zweiliter-Zweizylinder-V-Motor (83 PS).
Wie immer alles von Hand gebaut.

Und nun soll es weiter gehen mit Teil 3.

Tipps zur Blog-Nutzung

Alles rund um Mobilität: Autos, Bikes, Räder, 
Nutzfahrzeuge, Insider-Tipps, Verkehrsrecht etc.

   Zur Startseite dieses Blogs geht es hier:
   https://goettingen-mobil.blogspot.com
 

Einfache Themensuche
1. oben im Blog mit der Lupe
(Suchwort eingeben, alles dazu wird gezeigt)
2. Kästen am Textende anklicken

Interessantes senden an 
achim.stahn@interpress-ipr.de

 

want to know more

press buttons below or:

https://goettingen-mobil.blogspot.com

In Zusammenarbeit. Autoblog. Neue Auto Modelle und alles rund um Fragen der Mobilität.

Von Stahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.