E-Bikes liegen voll im Trend, doch mit welchen Versicherungen können Besitzer sich und ihre wertvollen Räder schützen? Wir haben dazu Profis befragt.

Margareta Bösl ist Schadenexpertin bei der Universa Versicherung.
Aus ihrer Arbeit weiß sie genau, welche Policen wichtig sind.
Foto: halfpoint-Shotshop
1. Zusatzbaustein zur Hausratversicherung 
Damit lässt sich ein abgeschlossenes Rad rund um die Uhr gegen Diebstahl absichern. 
Dazu ist ein weitreichender Kaskoschutz möglich.
 
Tipp von Margareta Bösl:
„Wer zur Hausratversicherung einen Fahrrad-Zusatzbaustein abschließt, sollte unbedingt darauf achten, dass dieser keine so genannte Nachtzeitklausel beinhaltet. Das heißt, das Fahrrad sollte rund um die Uhr außen versichert sein, wenn abgeschlossen. So ein Zusatzbaustein zur Hausratversicherung ist in der Regel günstiger als eine spezielle Zusatzversicherung. Dazu gibt es Versicherer, die einen Kaskoschutz anbieten. Dabei ist dann etwa der Neuwert des Rades versichert, zusätzlich auch lose Teile und Gepäck. Zudem kann eine Kaskoversicherung Vandalismus, Bedienungsfehler, Feuchtigkeitsschäden oder Elektronikschäden am Akku abdecken.“
 
Klau-Bilanz 2020 laut Kriminalstatistik: etwa 260.000.   Foto: andron19821982-Shotshop
 
2. Private Unfallversicherung
Ein Unfall mit dem E-Bike kann schwerwiegende Folgen haben.
Eine private Unfallversicherung kann da wichtig sein.

3. Private Haftpflicht 

Wer keine besitzt, haftet in unbegrenzter Höhe mit Einkommen und Vermögen, wenn er einen Dritten schädigt.
Das betrifft auch Unfälle mit dem E-Bike. 
E-Bikes mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 25 km/h sind häufig in neu abgeschlossenen Privathaftpflichtversicherungen mit einbezogen. 
Bei alten Verträgen prüfen, ob dies auch dort der Fall ist bzw. mit eingebaut werden kann.
 
Wichtig: die Versicherungssumme sollte ausreichend hoch sein.
Mindestens zehn Millionen Euro sind empfehlenswert. 

 

 

Tipps zur Blog-Nutzung

Alles rund um Mobilität: Autos, Bikes, Räder, 
Nutzfahrzeuge, Insider-Tipps, Verkehrsrecht etc.

   Zur Startseite dieses Blogs geht es hier:
   https://goettingen-mobil.blogspot.com
 

Einfache Themensuche
1. oben im Blog mit der Lupe
(Suchwort eingeben, alles dazu wird gezeigt)
2. Kästen am Textende anklicken

Interessantes senden an 
achim.stahn@interpress-ipr.de

 

want to know more

press buttons below or:

https://goettingen-mobil.blogspot.com

Ein Gedanke zu „Versicherungstipp: für Besitzer von E-Bikes sind drei Policen wichtig“
  1. Hi, Eric here with a quick thought about your website sonexshop.de…

    …. great!

    (Anm. des Red.: arg gekürzt, ist eigentlich ein Spamkommentar. Solche werden normalerweise gelöscht. Aber alle anderen Beiträge schalten wir frei, solange die “Netiquette” eingehalten wird. Denn die Diskussion und Meinungen sind sicher auch für die Hersteller von E-Bikes, Autos, Rollern usw. interessant. … für uns Leser sowieso. Auch wenn dieses Projekt noch die Betaphase oder gar eine davor für sich erklären muß, findet sich hier bei manchen Beitragen schon eine ganz nette Diskussion / Meinungsvielfalt. Sofern es hier auf dieser Donmain also weiterhin um Mobilität geht, sollen alle Kommentare beibehalten werden. Mal sehen, ob ich auch zu E-Bikes mehr Beiträge liefern kann. )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.