Anhören: (Funktion des Plugins in Testphase)
Autohaus Kerkau, Honda Einbeck:
Der erstaunlich geräumige Kleinwagen bringt mit dem neu entwickelten e:HEV-Antriebssystem eine neue Art der Effizienz und Dynamik in seine Klasse. Damit ist er das erste von sechs elektrifizierten Honda-Modellen, die bis 2022 in Europa auf den Markt kommen.
von  Gerolf Ermisch

Neues aus dem Autohaus Kerkau in Einbeck: Honda Jazz noch wirtschaftlicher dank Hybrid

Die Ingenieure und Designer sorgten dafür, dass die bewährten Vorzüge des beliebten Stadtflitzers bei Komfort, Platzangebot und Funktionalität auch in der neuen Modellgeneration erhalten bleiben.
Michael Kerkau vom gleichnamigen Autohaus in Einbeck:
„Erreicht wurde das durch die besonders ausgeklügelte Integration der Hybridkomponenten in das Chassis und den Motorraum.“

Benzinmotor + E-Power

Das e:HEV System wurde speziell für den Jazz neu entwickelt.
Es besteht aus:
– zwei kompakten Elektromotoren
– einem 1,5-Liter Benzinmotor
– einer Lithium-Ionen-Batterie
– einem Direktantrieb mit intelligenter Steuereinheit
– Systemleistung: 109 PS
Das Zusammenspiel dieser Komponenten sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis aus Kraftstoffeffizienz und Beschleunigungsvermögen.
– Spurt von 0 auf 100 km/h: 9,4 Sekunden
– Höchstgeschwidigkeit: 175 km/h
– vergleichbarer Verbrauch laut WLTP: 4,5 Liter Super
 

Auch als SUV Crosstar

Neben dem normalen Jazz ist die neue Variante Jazz Crosstar erhältlich.
Michael Kerkau:
„Die richtet sich mit markanter SUV-Optik insbesondere an alle mit einem eher aktiven Lebensstil.“
Neben den bereits genannten Antriebskomponenten kommen hier SUV-spezifische Details, wie erhöhte Bodenfreiheit, integrierte Dachreling oder wasserabweisende Sitzbezüge dazu.

Außerdem verleihen dem Crosstar größerer Kühlergrill, schwarze Radhausverkleidungen und Seitenschweller plus spezielle 16-Zoll-Alufelgen einen robusten Auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.