Unter der Bezeichnung NOVITEC N-LARGO entstehen bei NOVITEC in limitierter Auflage spektakuläre Breitversionen für die exklusivsten Sportwagen. Jüngstes Mitglied dieser elitären Familie ist ein High Performance Zweisitzer auf Basis des Mittelmotor-Supersportwagen Ferrari F8 Tributo. Nur 15 werden gebaut.

 

Der Karosserieumbau wurde zusammen mit dem Designer Vittorio Strosek entwickelt.
Eine windkanalgeschärfte Symbiose aus aerodynamischer Effizienz und aufregendem Design. 
Für die Karosserieelemente wird leichtes, aber hochfestes Carbon eingesetzt.

Passend zur breiteren Karosserie (+ 13 cm) wurden in Kooperation mit dem amerikanischen Hightech-Hersteller Vossen maßgeschneiderte NOVITEC NF10 NL Hightech-Schmiederäder entwickelt. 

Im Format 21 Zoll (vorne) und 22 Zoll betonen sie die Keilform noch stärker.
Präzise darauf abgestimmt ist das NOVITEC Fahrwerk mit Front-Lift.
 
Auch innen ist alles möglich:
Das Interieur kann in jeder Farbe und in jedem Polsterdesign gestaltet weden.
In feinstem Leder und/oder Alcantara.

Noch breiter als das Original

Mit 211 Zentimetern an der Hinterachse übertrifft die Breitversion den Ferrari F8 Tributo um exakt 13 Zentimeter. 
Dafür wurden neue, aufregend geformte Seitenteile modelliert, die nicht für ein Plus an Fahrzeugbreite und eine ausgeprägte Wespentaille sorgen. 
Großzügig dimensionierte Lufteinlässe versorgen den V8 im Heck und die hinteren Bremsen mit ausreichend Frischluft.

Die größeren Radhäusern bieten Platz für speziell hierfür entwickelte NF10 NL Räder (12Jx22). 

Dank Einsatz von Hightech-Schmiede- und Bearbeitungstechnologie bieten diese von Vossen exklusiv für NOVITEC gefertigten Felgen eine hervorragende Kombination aus höchster Festigkeit und Leichtbau. Die extrem konkav geformten Schmiederäder mit fünf filigranen Doppelspeichen sind mit Hochleistungspneus der Dimension 335/25 ZR 22 bestückt.

An der Vorderachse legt der N-LARGO gegenüber dem Basisauto in der Breite um sieben Zentimeter zu.

Durch die breiteren vorderen Kotflügel, die die Serienteile komplett ersetzen. 
Sie beherbergen 9.5Jx21 Räder mit Reifen im Format 255/30 ZR 21.
Auf der Oberseite leiten kiemenförmige Schlitze die von den Bremsen aufgeheizte Luft so schnell wie möglich aus den Radhäusern. 
Für einen optimalen aerodynamischen Übergang zwischen den Verbreiterungen vorne und hinten sorgen neue Seitenschweller.

Den breiteren Kotflügeln an Front und Heck angepasst wurden die vordere und hintere Schürze, die Ferraris Serienstoßfänger ersetzen. 

Der mit seitlichen Flaps ergänzte Frontspoiler sorgt für ein betont aggressives Gesicht.
Die im Windkanal optimierte Formgebung reduziert außerdem den aerodynamischen Auftrieb, was die Fahrstabilität bei hohem Tempo weiter optimiert.

Am Heck generiert die Kombination aus großem Heckspoiler in ausgeprägtem „Ducktail“ Design und dem in die neue Schürze integrierten Diffusor ein Plus an aerodynamischem Abtrieb. 

Die neue Motorhaube mit Hutze ist nicht nur ein optischer Leckerbissen, sie optimiert auch die Luftzirkulation im Motorraum.

Alternativ zur hier gezeigten Variante mit Frontflaps. Luftauslässen an den Frontkotflügeln, Seitenschwellern, Heckspoiler und Diffusor in Sicht-Carbon werden diese Teile alternativ in Wagen- oder Kontrastfarbe lackiert.

Auf Wunsch noch mehr

Optional gibts weitere edle Kohlefaser-Akzente an der Karosserie wie:
– maßgeschneiderte Blende für die Fronthaube
– Cover für Serienspiegel oder spezielle N-LARGO Seitenspiegel
– für Fensterdreiecke

Um den aufregenden Auftritt des N-LARGO abzurunden und das Handling weiter zu optimieren, legt NOVITEC das Fahrzeug mit speziellen Sportfedern um ca. 35 Millimeter tiefer. 

Steile Rampen (z.B. Parkhaus oder Speed Bumper) können mit dem optionalen Front-Lift-System an der Vorderachse leichter bewältigt werden. 
Per Knopfdruck hebt die hydraulische Höhenverstellung die Vorderachse um ca. 40 Millimeter an. 
Zurück auf Fahrposition geht es erneut per Knopfdruck oder automatisch bei 80 km/h.

Ein Upgrade (98 PS) macht den Biturbo-Achtzylinder noch agiler. 

Die Motorelektronik wird in Plug-and-Play Technologie mit zwei NOVITEC N-TRONIC Steuermodulen aufgerüstet, die spezielle Kennfelder für Einspritzung und Zündung einspeisen und die elektronische Ladedrucksteuerung anheben.

Zum Motortuning gehört außerdem eine NOVITEC Hochleistungsauspuffanlage, die wahlweise in Edelstahl oder besonders leichtem INCONEL, mit oder ohne Abgasklappensystem geordert werden kann.

Die beiden großen Endrohre (aus Carbon und Edelstahl) sind optimal in den Diffusor integriert. 
Der Sportauspuff sorgt nicht nur für einen reduzierten Abgasgegendruck, komplett wärmeisoliert reduziert er auch die Aufheizung des Motorraums. 
Diesen Effekt optimiert eine 999er Feingoldbeschichtung weiter.
Erhältlich auch für die optional angebotenen 100-Zellen-Sportkats.
 
Technische Daten
Motor: V8-Biturbo
Leistung : 818 PS (602 kW)
maximales Drehmoment bei 3.100 Touren: 903 Nm
0 – 100 km/h: 2,6 Sekunden
0 – 200 km/h: 7,4 Sekunden
Topspeed: über 340 km/h
 

Weitere Informationen hier:
NOVITEC
Hochstraße 8
D-87778 Stetten

Telefon: +49 / (0) 82 61 / 75 99 5-0
info@novitec.com
www.novitec.com

 

 

Tipps zur Blog-Nutzung

Alles rund um Mobilität: Autos, Bikes, Räder, 
Nutzfahrzeuge, Insider-Tipps, Verkehrsrecht etc.

   Zur Startseite dieses Blogs geht es hier:
   https://goettingen-mobil.blogspot.com
 

Einfache Themensuche
1. oben im Blog mit der Lupe
(Suchwort eingeben, alles dazu wird gezeigt)
2. Kästen am Textende anklicken

Interessantes senden an 
achim.stahn@interpress-ipr.de

 

want to know more

press buttons below or:

https://goettingen-mobil.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.