In der ersten Startreihe stehen beim 89. Langstreckenklassiker in Frankreich gleich zwei Hypercars von Toyota, der GR010 Hybrid mit den Startnummern sieben und acht. 
von Achim Stahn

Den beiden japanischen Hypercars folgten beim Qualifying mit großem Abstand Alpine und Glickenhaus. 
Bei den GT-Autos setzte sich Porsche gegen Ferrari durch.
Allerdings nicht mit den RSR vom Werk.
 
17 Fahrer im Feld haben bereits Formel-1-Rennen bestritten.
Dazu gehören auch Robert Kubica, Giancarlo Fisichella und Juan-Pablo Montoya. 
 

Kobayashi holte die Pole

Der schnellste bei der Qualifikation war allerdings Kamui Kobayashi.
Er steuerte seinen Toyota GR010 Hybrid in 3 Minuten und 23,9 Sekunden an die Spitze.
Gleich beim ersten Versuch legte er diese Rundenzeit hin.
 
Es ist die erste Pole Position der Hypercar-Ära und die fünfte in Folge in Le Mans. 
Kobayashi, der 2017 auch die schnellste Runde aller Zeiten an der Sarthe fuhr, fehlt damit nur noch ein erster Startplatz, um mit Jacky Ickx gleichzuziehen. 
Dem bisherigen Rekordhalter und fünffachen Polesetter.
 
Zweiter wurde Brendon Hartley im GR010 Hybrid mit der Startnummer 8.
Den teilt er sich im Rennen mit Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima.
Nur 0,295 Sekunden fehlten zur Spitze.
 

  
GTE-Pro-Klasse

Perfektes Ergebnis für die Kundenteams von Porsche in der Hyperpole der 24 Stunden von Le Mans: Dries Vanthoor fuhr am Donnerstagabend am Steuer des Porsche 911 RSR von HubAuto Racing in 3:46,882 Minuten sensationell auf die Pole-Position der hart umkämpften GTE-Pro-Klasse.

Hinter ihm landete der Ferrari 488 GTE mit der Startnummer 52 und danach die Corvette C8.R mit der Startnummer 64.

Tipps zur Blog-Nutzung

Alles rund um Mobilität: Autos, Bikes, Räder, 
Nutzfahrzeuge, Insider-Tipps, Verkehrsrecht etc.

   Zur Startseite dieses Blogs geht es hier:
   https://goettingen-mobil.blogspot.com
 

Einfache Themensuche
1. oben im Blog mit der Lupe
(Suchwort eingeben, alles dazu wird gezeigt)
2. Kästen am Textende anklicken

Interessantes senden an 
achim.stahn@interpress-ipr.de

 

want to know more

press buttons below or:

https://goettingen-mobil.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.