Beim Qualifying lag mal er und dann Teamkollege Bottas ganz vorne. Am Ende legte der Mercedes-Fahrer dann noch eine Superrunde hin, landete auf Platz 1. Doch wegen der Strafpunkte für einen Motorwechsel startet er heute am Sonntag um 16 Uhr deutsche Zeit vom Platz 11.
Achim Stahn
Bottas, Verstappen, Leclerc und Gasly, so heißt die Startplatz-Reihenfolge ganz vorne.
Sebastian Vettel geht vor Lewis von Platz 10 ins Rennen, Mick Schumacher holte diesmal Platz 14.
Für Hamilton ist die Aufholjagd keine leichte Sache.
Denn Überholen ist sehr schwierig, zudem sind die ärgsten Konkurrenten schneller als zuvor unterwegs.
„Wie sie das geschafft haben, weiß ich nicht, doch es gab wohl einige Updates“, sagt Lewis Hamilton.
Trotz nicht gerade bester Voraussetzungen will er heute gewinnen. 
Natürlich!

In Zusammenarbeit. Autoblog. Neue Auto Modelle und alles rund um Fragen der Mobilität.

Von Stahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.